Zweiter Sieg für "Erste"

12.11.2017 - SG Kierspe-Meinerzhagen vs. TV Olpe 2 32:23 (13:12)

An vergangen Sonntag begrüßte die SG den direkten Tabellennachbarn aus Olpe. Für beide Teams stand viel auf dem Spiel. Beide Teams brauchten unbedingt die zwei Punkte, um nicht den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren. Die SG begann wie gewohnt in einer offensiven 6-0 Formation. Die SG kam gut ins Spiel und führte schnell mit 3:1, was aber nicht lange Bestand hatte. Die Gäste aus Olpe ließen sich nicht abschütteln, und so ging es auch bis zur 15 min weiter. Kein Team konnte sich endscheidend absetzten. Nach gut 20 Minuten schlichen sich im Spiel der SG immer mehr einfache Fehler ein, welche den Trainer Rüth zu einer Auszeit zwang. Diese zeigte auch seine Wirkung, so konnte die heimischen Handballer mit einer verdienten 13:12 Führung in die Halbzeit gehen. Die zweite Halbzeit begann für die SG geradezu perfekt, sie konnten schnell auf 16:12 erhöhen, wobei die Gäste wieder zum Anschluss kommen konnten. Die SG ließ sich davon nicht abhalten, weiter auf das Tempo zu drücken. Sie spielten vorne sehr druckvoll und verteidigten hinten konsequent. So stand es nach gut 45 min 21:16. Dieses Mal konnten die Gäste nicht mehr ausgleichen. Man merkte ihnen an, dass sie konditionell einfach nichts mehr entgegen zu setzten hatten. Die SG spielte weiterhin mit viel Spielwitz ihre Konzepte konsequent durch. Das Highlight des Spiels war das Tor zum Entstand von 32:23 durch Torhüter Kevin Möller, der mit diesem Tor seine starke Leistung krönte.

Weiter geht es für die SG Kierspe-Meinerzhagen Herren 1 am kommenden Sonntag mit einem weiteren Heimspiel gegen die Zweitvertretung aus Werdohl/Plettenberg. Anwurf ist am kommenden Sonntag um 17.15 Uhr in der Sporthalle Rothenstein in Meinerzhagen.

Trainer Rüth nach dem Spiel:

"Ich bin heute mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben heute ein super Spiel gemacht. Im Angriff haben wir einen tollen Handball gespielt und hinten sehr konsequent gedeckt. Was mir auch deutlich besser gefallen hat, war unser Tempospiel, das wir endlich mal über die gesamte Spielzeit abrufen konnten. Ein Sonderlob muss diesmal unserem Torhüter Kevin Möller ausgesprochen werden. Er hat heute eine sehr starke Leistung abgeliefert. Am Sonntag steht das nächste ganz wichtige Spiel gegen die HSV Werdohl/Plettenberg auf dem Plan. Daher heißt es diese Woche wieder Vollgas im Training geben."