Keine Chance für die "Erste" bei der SGSH III

21.10.2017 - SG Schalksmühle-Halver vs. SG Kierspe-Meinerzhagen 39:19 (21:12)

Für die SG Handballer ging es am vergangenen Samstag zum Volme-Derby nach Schalksmühle. Die Vorzeichen standen vor der Partie nicht grade günstig für die SG, gleich vier Spieler fehlten aus unterschiedlichen Gründen. Die Partie begann für die SG eigentlich nach Plan, sie gingen schnell mit 3:1 in Führung. Leider war diese Führung nicht von langer Dauer, die SG hatte große Probleme in der Abwehr und in der Rückwärtsbewegung was die SGSH auch super ausnutze. Nach gut 15min nahm der Trainer der SG eine Auszeit, aber leider brachte diese Auszeit nichts. Die SG machte einfach viel zu viele Fehler insbesonders in der Abwehr grenzte es phasenweise an Arbeitsverweigerung. Und so ging die SGSH auch in dieser Höhe verdient mit 21:12 in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit ist eigentlich schnell erzählt. Die SG war weiterhin in der Abwehr immer einen Schritt zu spät und vorne wurde zu früh oder schlecht abgeschlossen. So hatte die SGSH auch ein einfaches Spiel, sie konnten einen Gegenstoß nacheinander laufen. Dazu kam noch das die SG drei Siebenmeter nicht nutze, aber dies passte zum Spiel. Und so ging die Partie auch in der Höhe verdient mit 39:19 verloren.

Weiter geht es für die SG Kierspe-Meinerzhagen am 12.11.2017 mit einem Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Olpe.

Trainer Rüth nach dem Spiel: „Heute bin ich das erste Mal in dieser Saison richtig angefressen auf meine Mannschaft. Es war im Vorfeld klar, das bei uns alles passen muss um hier einen Punkt oder einen Sieg zu holen. Aber was mich richtig sauer macht ist, dass die Jungs sich nicht genug gewehrt haben gegen diese Niederlage. Was wir hinten gespielt haben, hatte mit Abwehr wenig zutun, so stelle ich mir das nicht vor. Da werden wir die nächsten Tage intensiv dran arbeiten. Auch der Angriff war einfach an diesem Tag zu langsam, vom Tempospiel komplett ausgenommen, weil das fand gar nicht statt. Jetzt heißt es für uns schnell die Niederlage abzuhaken, und uns intensiv auf die kommende Partie gegen den TV Olpe 2 vorzubereiten, weil da müssen wir zwei Punkte holen.“